Rezepte

Matjes mit Bratkartoffelquiche auf Zwiebelsauce

Zutaten für 8 Personen:

  • 8 Stück Grossmann Edle Matjesfilets nordischer Art in Rapsöl
    (Art.-Nr. 431050)
  • 450 g gekochte Kartoffeln in Scheiben
  • 125 g Speckwürfel
  • 125 g Zwiebelwürfel
  • 125g feine grüne Bohnen
  • 5 Eier
  • 250 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 250 g Grossmann Zwiebelsahnesauce (Art-Nr. 06061)

Zubereitung:

Zuerst kochst du die geputzten Bohnen 3 Minuten in Salzwasser und schreckst sie mit kaltem Wasser ab.
Dann erhitzt du etwas Öl in einer Pfanne und brätst die Kartoffelscheiben sowie die Zwiebel- und Speckwürfel darin und würzt alles mit Salz, Pfeffer und Muskat. Nun gibst du die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Springform, verquirlst die Eier mit der Milch und gießt diese Mischung über die Kartoffeln.

Bei 150°C / Umluft 120°C wir die Quiche eine Stunde im Backofen gebacken. Wenn sie fertig ist, schneidest du sie in Tortenstücke und richtest alles zusammen mit dem Matjesfilet und der Zwiebelsauce auf einem Teller an.

Matjesfilet mit Apfel-Zwiebel-Topping

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stück Grossmann Edle Matjesfilets nordischer Art in Rapsöl
    (Art.-Nr. 431050)
  • 500 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 120 g Speckwürfel
  • 120 g Rote Zwiebel, gewürfelt
  • 30 g Rote Zwiebeln
  • 120 g Apfel, gewürfelt
  • Kürbiskerne
  • 3 EL Zucker
  • Kürbiskernöl

Zubereitung:

Zuerst kochst du die Kartoffeln und stellst sie zum Abkühlen zur Seite.

Dann erhitzt du etwas Öl in einer Pfanne und brätst darin die Speck- und Zwiebelwürfel an. Im Anschluss werden die Apfelwürfel und Kürbiskerne zugegeben und untergehoben.

Die abgekühlten Kartoffeln werden mit Zucker angebraten.

Zum Schluss richtest du die Matjesfilets mit dem Speck- und Zwiebel-Topping sowie den süßen Kartoffeln an und dekorierst alles nach Belieben noch mit Kräutern oder Kürbiskernöl.

Matjesfilet auf gebratenem Apfel

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stück Grossmann Holländische Matjes-Doppelfilets ohne Öl
    (Art.-Nr. 431610)
  • 1 großer Apfel
  • 120 g Preiselbeer-Meerrettich (aus dem Glas)
  • 40 g frischer Meerrettich, geraspelt
  • Grüner Salat als Garnitur

Zubereitung:

Zunächst stichst du das Kerngehäuse des Apfels aus und schneidest ihn in vier gleichmäßige Scheiben. Dann brätst du die Apfelscheiben in Öl an, bis sie leicht gebräunt sind.

Zum Schluss formst du die vier Matjesfilets zu einer Rolle, legst sie jeweils auf eine Apfelscheibe und dekorierst sie mit Preiselbeer-Meerrettich, geraspeltem frischen Meerrettich und grünem Salat nach Belieben auf einem großen Teller.

Frühlingssalat an Kräuterfilets mit Kürbiskerndressing

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Frühlingssalatbouquet
  • 4 Kräuterfilets (Art.-Nr. 431520)
  • 60 g Kürbiskerne
  • 60 g Radieschen
  • 60 g Rote Zwiebeln
  • Etwas Brot

Kürbiskernöl-Dressing:

  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 2 EL Obstessig
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Salz, Pfeffer und gemischte Kräuter zum Abschmecken

Zubereitung:

Zuerst schneidest du die Kräuterfilets in mundgerechte Stücke und die Radieschen und Zwiebeln in feine Scheiben/Ringe. Anschließend mischst du das Dressing an, schmeckst es ab und richtest alles auf einem Teller an.​

Serviettenknödel-Matjes-Häppchen mit Zwiebelkompott

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 DREWS Beste Holländische Matjes-Doppelfilets
    (Art.-Nr. 431640)
  • Serviettenknödel
  • 200 g Rote Zwiebeln
  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • Rote Pfefferkörner & frische Kräuter zum Dekorieren

Zubereitung:

Zunächst schneidest du die Serviettenknödel in ca. 2,5 cm dicke Scheiben. Anschließend karamellisierst du die roten Zwiebeln mit etwas Zucker, schmeckst sie mit Salz und Pfeffer ab und gibst diese auf die Knödel. Die Doppelfilets schneidest du nun in kleine Häppchen und legst diese als Topping auf das Zwiebelkompott. Zum Schluss kannst du mit roten Pfefferkörnern und frischen Kräutern nach Belieben dekorieren.

Matjessalat „Kräutergarten“ auf Sauerrahmmousse und Orangen-Ingwer-Möhren

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Matjessalat „Kräutergarten“ (Art.-Nr. 11041)
  • 100 g Möhren
  • 200 ml Orangensaft
  • 10 g Ingwer
  • 2 Blätter Gelatine
  • 200 g Schmand oder saure Sahne
  • Kräuter zum Abschmecken

Zubereitung:

Zunächst schneidest du die Möhren in kleine Würfel, kochst diese mit Orangensaft und fein gehacktem Ingwer bissfest und lässt alles gut abkühlen. Die Gelatine musst du anschließend einweichen und tropfnass bei kleiner Hitze auflösen. Etwas Schmand mischt du dann unter die Gelatine, dann mischt du nach und nach den restlichen Schmand hinzu, schmeckst alles mit Kräutern ab und füllst die Mischung in kleine Gläschen. 


Nach dem Erkalten gibst du die Möhren auf das Sauerrahmmousse und setzt als Topping den Matjessalat oben drauf.

 

Gurkenschälchen mit Matjestatar

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Salatgurke
  • 100 g Tatar vom matjesartig gesalzenen Hering (Art.-Nr. 11031)
  • 200 g Joghurt
  • Etwas Rote Zwiebel und Dill
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Auf Wunsch etwas Brot

Zubereitung:

Nachdem du die Salatgurke geschält hast, schneidest du sie in ca. 3 cm dicke Scheiben und höhlst sie aus. Die rote Zwiebel hackst du und gibst sie mit etwas Matjestatar in die Gurkenschälchen.


Nun vermengst du Joghurt und Dill, schmeckst die Mischung mit etwas Salz ab und gibst sie auf das Tatar.

Dazu schmeckt am besten Baguettebrot.

 

Matjessushi

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Sushireis
  • 4 Noriblätter
  • 2x Matjesfilets nordischer Art in Rapsöl (Art.-Nr. 431002)
  • 100 g Mayonnaise
  • Sesam, Curry & frischer Koriander

Zubereitung:

Zuerst muss du den Sushireis kochen. Anschließend belegst du das Noriblatt mit dem Sushireis und 1 cm dicken Streifen Matjesfilet als Füllung, rollst dieses zusammen und bestreust es nach Bedarf mit Sesam.


Als Dip mischst du Mayonnaise mit Curry und gehacktem Koriander.

 

Pilzsalat an Kresse-Schaum

Zutaten für 2 Personen: 

  • 90 g GROSSMANN Pilzsalat (Art.-Nr. 04071)
  • 11 g Creme Fraîche
  • 60 g Sahne
  • 1 Schale Kresse
  • einige Zweige Rosmarin
  • je eine Prise Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung:

Zuerst musst du die Sahne steif schlagen und vorsichtig Creme Fraîche unterheben. Anschließend würzt du alles mit Salz, Pfeffer und Muskat. Die Kresse hackst du grob und fügst sie hinzu. Die Mischung muss nun zwei Stunden kühl stehen.


Danach füllst du den Kresseschaum in flache Gläschen, gibst den Pilzsalat darauf. Nach Belieben kannst Du noch mit Rosmarin dekorieren.

Bunte Schafskäse-Flaggen

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Scheiben Marinierter Schafskäse (Art.-Nr. 93905)
  • 40 g gehackte Cranberries
  • Kornblumen zur Dekoration
  • ca. 10 Schaschlik-Spieße

Zubereitung:

Lasse die Schafskäsescheiben gut abtropfen und wälze diese anschließend in einer Mischung aus gehackten Cranberries und Kornblumen.


Schneide nun die Scheiben in mundgerechte Stücke und stecke diese auf die Spieße.
 Fertig ist ein leckerer Snack.

Blätterteigtürmchen

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Blätterteigplatte
  • 10 g GROSSMANN Cheese-Cream Bärlauch und Cheese-Cream „Toscana”
    (Art.-Nr. 30081 und 30361)
  • ½ Zucchini
  • ½ rote Zwiebeln
  • bunter Pfeffer, Sesam und Mohn für’s Topping
Zubereitung:

Backe zunächst die Blätterteigplatte mit den verschiedenen Toppings aus. Teile den Blätterteig nach dem Abkühlen in 3 Schichten (Deckel, Zwischenteil, Boden). Nun kannst du die Blätterteigplatten, die Cheese Creams und das Gemüse je nach Geschmack schichten. Hier ein Beispiel für dich: Blätterteigboden belegt mit Cheese Cream Bärlauch und Zucchinischeiben, Blätterteigzwischenteil belegt mit Cheese Creme Toscana und als Topping der Blätterteigdeckel mit grobem bunten Pfeffer.

Rotkohlsalat mit Polenta-Praline

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g GROSSMANN Rotkohlsalat (Art.-Nr. 02371)
  • 80 g Polenta
  • 40 g Schlagsahne
  • Kräutermischung
  • 20 g Pinienkerne
  • Schnittlauch zum Dekorieren

Zubereitung:

Zunächst musst du die Polenta kochen und in einer flachen Schale fest werden lassen. Anschließend stichst du kleine Scheiben (Ø 3 cm) aus dem Polentateig aus und legst diese zur Seite. Die Schlagsahne vermischt du mit verschiedenen Kräutern, z.B. Schnittlauch und Kerbel, schlägst sie steif und füllst diese in einen Spritzbeutel. Danach spritzt du formschöne Hauben auf die Polentascheiben.


Zum Schluss richtest du die Polenta-Pralinen und den Rotkohlsalat auf kleinen Tellern an und dekorierst alles mit gerösteten Pinienkernen und Schnittlauch.