Kichererbsen – Das neue Superfood

Lange galten Avocados als das Superfood schlechthin. Nun hat die Kichererbse die grüne Frucht abgelöst. Sie ist nicht nur deutlich kalorienärmer und umweltfreundlicher, sondern auch noch vielseitig in der Küche einsetzbar.

Kichererbsen zählen zu den Hülsenfrüchten und sind reich an gesunden Nährstoffen. Sie enthalten hochwertige pflanzliche Proteine, Eisen, B-Vitamine und Calcium. Darüber hinaus gelten sie als hervorragender Fleischersatz, da sie gesunde Eiweißquellen sind. Ihre Nährstoffe wirken sich positiv auf das Herzkreislaufsystem und den Blutzuckerspiegel aus. Dank ihrer Ballaststoffe regen Kichererbsen die Verdauung an und fördern die Darmgesundheit.

In der Küche lassen sich Kichererbsen sowohl zuherzhaften als auch zu süßen Speisen verarbeiten. Nicht mehr wegzudenkende Gerichte mit Kichererbsen aus der orientalischen Küche sind zum Beispiel Humus oder Falafel. Doch damit nicht genug: Kichererbsen eignen sich auch wunderbar als Mehlersatz beim Backen.

Besonders lecker für zwischendurch ist unser NENI Kichererbsensalat mit Kräutern. In diesem Sinne: Stöbert durch die Kühlregale, probiert die Powerfrucht in der Salat-Variante und bleibt gesund!

Quelle: https://www.focus.de/wissen/mensch/darum-sind-kichererbsen-das-neue-superfood_id_12157928.html

Teile diesen Beitrag:

Auch lecker:

Hering – Das Silber der Meere

Hering – Das Silber der Meere

Nicht umsonst nennt man den Hering das „Silber der Meere“. So graziös, wie er sich im Schwarm in den Tiefen des Ozeans fortbewegt…